top of page

Ortshundeprüfung beim Schäferhundeverein erfolgreich absolviert: Mit Nase und vier Pfoten auf Fährte

Weiden in der Oberpfalz 06.11.2017 - 20:00 Uhr

Dank der Ausbildung durch Andreas Kreis erzielten die fünf Teilnehmer bei der Ortshundeprüfung des Vereins für Deutsche Schäferhunde auf dem Gelände an der Schutzhütte in Spitalöd sehr gute Wertungsergebnisse. Das gilt sowohl für die Begleithundeprüfung als auch für die Schutzhundeprüfung IPO 1 und IPO 3. Prüfungsleiterin Gabi Kozanli, Fährtenleger und Hetzer Andreas Kreis organisierten Ablauf. Vorsitzende Silvia Kromp von der Ortsgruppe Weiden dankte dem Küchenteam für den Mittagstisch sowie allen weiteren Helfern. Die Prüfung nahm Leistungsrichter und stellvertretender Landesgruppenausbilder Horst Kaim aus Kronach von der Landesgruppe Bayern-Nord ab. Die Begleithundeprüfung mit Bewertung der Unterordnung und einem verkehrstechnischen Teil legten erfolgreich ab: Sandra Krell mit ihrem Hund Quentin vom Gebenbacher Land, Christina Honig mit Hunter von der Glana und Jirina Janner mit Bella Lasmon. In der Schutzhundeprüfung IPO 1, in der Fährte, Unterordnung und Schutzdienst errang Alexander Bauer mit seinem Vierbeiner Xirro vom Kammberg mit 288 Punkten ein "vorzüglich". Leopold Forte und sein Honey von der Grenzstadt schnitten in der IPO 3 mit 280 Punkten mit "Sehr gut" ab.


Quelle:

Commenti


bottom of page