top of page

Ehrungen und Nachwahlen beim Verein Deutscher Schäferhunde: Hunde haben bei Agility die Nase vorne

Weiden in der Oberpfalz 28.01.2018 - 20:00 Uhr

Das Aushängeschild des Vereins Deutscher Schäferhunde, Ortsgruppe Weiden, ist weiter das Agility-Team. An 43 überregionalen Turniertagen schaffen es Herrchen und Hunde 16 Mal auf das Treppchen unter die Besten drei.


Besonders Alexandra und Günther Schenke taten sich hervor und erhielten dafür den Agility-Pokal des Vereins von Vorsitzender Silvia Kromp bei der Jahreshauptversammlung in der Vereinshütte in Spitalöd. 21 Agility-Freunde mit unterschiedlichen Rassen trafen sich 49 Mal zum Training, wie Barbara Schubert-Tannhäuser erläuterte. Den Leistungspokal 2017 kombiniert mit dem Vereinsmeistertitel errang Alexander Bauer. Der Zuchtpokale gingen an Edeltraud und Reimund Höchtl sowie an Larissa Pakhomova.


21 neue Mitglieder

Im Rückblick freute sich die Vorsitzende über 21 Neumitglieder 2017. Bei der Juniversammlung des Stadtverbands für Leibesübungen begeisterte das Agility-Team mit einer sehenswerten Vorführung. Drei Seminare zur Physiotherapie mit dem Hund erfreuten sich mit durchschnittlich 16 Teilnehmern guter Beliebtheit. Sie werden 2018 wieder angeboten, ab 16. Juni und 11. August.

Stellvertretende Vorsitzende Gabi Kozanli hielt Lehrhelferschulungen ab und leitete die Ortsgruppenprüfung mit guten Ergebnissen. Stellvertretender Ausbildungswart Andreas Kreis verzeichnete eine gute Mischung von Jung und Alt und vorzüglichen Bewertungen bei den IPO-Prüfungen, die Zukunftshoffnungen versprechen. Mit 14 Jahren ist Tim Althammer, der aus dem Landkreis Cham stammt, ein motivierter Neuling, der mit seinem Hund trainiert.



Flutlicht angeschafft

Drei Lehrhelferseminare führte Erwin Pirthauer durch. Er machte als Ausbildungswart dem Nachwuchs Komplimente. Werner Stich als Kassenwart verzeichnete Ausgaben für ein neues LED-Flutlicht auf dem Gelände. Er dankte Silvia Kromp und lobte das Hüttenteam, das durch seine Einsätze bei Turnieren und der großen internationalen Bullterrier-Schau mit 180 Hunden die Bewirtung schulterte und für Einnahmen in der Kasse sorgte.

Die Wahl der Kassenrevisore fiel auf Marianne Müller und Martin Kreis. Ergänzungswahlen: Ausbildungswart Erwin Pirthauer und Zuchtwartin Alexandra Schenke, die einen Wurf von Welpen betreute. Sportbeauftragter ist Günther Schenke und zweiter Beisitzer Christian Bäuml. Delegierte für die Landesversammlung sind Sandra Krell, Christian Althammer und Michael Lindner. Als nächster Termin findet am Montag, 5. Februar, ein Zoiglabend in der Hütte statt. Eine Ortsgruppenprüfung ist für den Sommer in Planung. Die Bullterrier-Schau von Peter Kick wird am 7. Juli auf dem Vereinsgelände abgehalten.

"Der Verein lebt von seinen Mitgliedern", sagte Silvia Kromp und ehrte mit Urkunden Günther Hentschke für 60 Jahre, Karlheinz Schieder und Helmut Platzer für 50 Jahre sowie Reiner Vorsatz für 45 Jahre. Seit 20 Jahren sind Timo Trogisch und Georg (Bubi) Feiler dabei, seit 15 Jahren Catharina Stoll-Graml sowie seit 10 Jahren Paul Schwarz, Gabi und Kadir Kozanli, Nadine Spöth, Lena und Christian Lang.


Quelle:

टिप्पणियां


bottom of page